Nikotin Pouches in Skandinavien

Nikotin Pouches in Skandinavien. Eine Erklärung

Ein kurzer Blick auf die Geschichte der Nicotine Pouches und deren Verwendungsmuster in den verschiedenen nordischen Ländern. In der Welt des Nikotins sind Nikotinbeutel noch ein relativ neues Produkt. Obwohl sie erstmals im Jahr 2000 hergestellt wurden, erreichten sie den deutschsprachigen Markt erst vor etwa fünf Jahren und sind im Vergleich zu tabakhaltigen Pouches immer noch relativ unbekannt. Der derzeit stärkste Markt für Nikotinbeutel ist definitiv Skandinavien – werfen wir einen Blick darauf.

Die Geschichte der Nikotin Pouches

Wir alle wissen, dass Schweden für die Liebe zu Snus bekannt ist, aber tatsächlich wurden auch Nikotinbeutel in Schweden erfunden, von der Firma Swedish Match. Als die Hersteller von Swedish Match entdeckten, dass sie Nikotin durch einen speziellen Erhitzungsprozess aus dem Tabakblatt extrahieren konnten, entstand bald ein neues und 100 % tabakfreies Produkt. Obwohl Nikotinbeutel in Aussehen und Haptik Snusbeuteln ähneln, unterscheiden sie sich stark in Bezug auf Inhaltsstoffe, Herstellung und Lagerung. Nikotinbeutel enthalten Ballaststoffe, eine Kaumasse, Aromen und natürlich Nikotin. Dies bedeutet, dass sie nicht gekühlt werden müssen und stattdessen für einen einfachen und bequemen Zugriff in Ihrer Tasche oder Tasche aufbewahrt werden können. Sie verwenden sie jedoch auf die gleiche Weise wie einen Snusbeutel – legen Sie sie für 10 bis 40 Minuten unter Ihre Lippe, während das Nikotin in Ihren Blutkreislauf aufgenommen wird.

Wie sieht der Markt für Nicotine Pouches in Schweden aus?

Schweden ist derzeit der größte Produzent und Verbraucher von Nicotine Pouches. Mit der langjährigen Geschichte des Snuskonsums scheint das Platzieren von Nikotinbeuteln unter der Lippe eine natürliche Entwicklung zu sein und spiegelt die angeborene „skandinavische Erfahrung“ wider, die zuvor auf den Gebrauch von Snus beschränkt war. Benutzer von Nikotinbeuteln neigen dazu, das Produkt zu genießen, da es keine zusätzliche Ausrüstung (z. B. ein Feuerzeug) erfordert, diskret in Innenräumen verwendet werden kann, ohne dass es jemand bemerkt, und die rein weißen (kein Tabak) Eigenschaften von Nikotinbeuteln weniger Tropfen (schwarzer Speichel) beinhalten und keine Verfärbung der Zähne bedeuten.

Sind Nikotinbeutel in Norwegen beliebt?

In Anbetracht der Popularität von Snus in Norwegen wäre es logisch anzunehmen, dass Nikotinbeutel dort genauso beliebt wären. Norwegen hat jedoch ein etwas problematischeres Verhältnis zu Nikotinbeuteln, und die 100% tabakfreien Varianten sind derzeit verboten. Obwohl Nikotinbeutel zwischen 2014 und 2018 in Norwegen verkauft und konsumiert wurden, stoppte die norwegische Gesundheitsbehörde den Verkauf. Die Direktion begründete dies damit, dass Nikotinbeutel, da sie keinen Tabak enthalten, unter eine andere Marktkategorie als Snus fallen und daher nicht als neue Form des Nikotinkonsums legalisiert wurden. Trotz des Aufruhrs von Presse und Politik gilt dieses Verbot immer noch, und jedem, der Nikotinbeutel verkauft, wird eine Geldstrafe von 15.000 NOK (ca. 1.500 Pfund) auferlegt. Einige Tage nach Einführung des Verbots brachte die Marke EPOK jedoch eine neue Art von Nikotinbeuteln auf den Markt. Dieses neue Produkt enthielt eine kleine Menge gebleichten Tabaks, um dieses neue Gesetz zu umgehen. Derzeit wird EPOK noch in norwegischen Geschäften verkauft.

Nikotinbeutel in Dänemark und Finnland

Dänemark und Finnland sind ebenfalls sehr starke Märkte für Snus und könnten daher perfekte Märkte für Nikotinbeutel sein. Die Einführung von Nikotinbeuteln ist in Dänemark noch sehr neu und hat daher dort nicht den gleichen Bekanntheitsgrad erreicht wie auf der anderen Seite der Brücke in Schweden. Berichte zeigen jedoch, dass Nikotinbeutel auf dem dänischen Markt immer mehr Fuß fassen. Finnland hat eine ganz andere Herangehensweise an Nikotinbeutel, da jedes Produkt, das mehr als 4 mg Nikotin enthält, dem finnischen Arzneimittelgesetz unterliegt, was bedeutet, dass es nur mit einem gültigen Rezept gekauft werden kann. Diese Beschränkungen für Nikotinbeutel basieren auf dem gleichen Argument wie in Norwegen – dass der Mangel an Tabak in Nikotinbeuteln sie in eine völlig neue Produktkategorie drängt.  


More about Guide Jetzt zum LifeStyle gehen