Die Geschichte des Nikotin

Die Geschichte des Nikotin

Was sind Nikotinbeutel und wie verwendet man diese?
In diesem Kapitel gehen wir durch, was Nikotinbeutel sind und wie diese am besten verwendet werden.

 


Schwedische Snusbauern

Alles begann im 19. Jahrhundert, als schwedische Bauern eine Methode entdeckten, Tabakblätter mit Salz und Wasser zu mischen. Das Ergebnis war eine feuchte Tabakmischung mit einem einzigartigen Geschmacksprofil, die unter die Lippe gelegt wurde.

 

Als der Snus immer beliebter wurde, wurden Fabriken gegründet, um die neu entstandene Nachfrage zu befriedigen. Auf dem neuen Markt entwickelten sich verschiedene Marken und Geschmacksrichtungen, was die Nachfrage noch weiter beschleunigte.

Schweden emigrieren in die USA  

In den 1900er Jahren wanderten über eine Million Schweden in die USA aus, auf der Suche nach einem besseren Leben. Zu diesem Zeitpunkt war Snus dermassen mit Schweden kulturell verbunden, dass die schwedischen Auswanderer die Tradition nach Übersee brachten.

 

Die Amerikaner hatten jedoch bereits das Kauen von Tabak entdeckt, so dass der Erfolg über Nacht ausblieb. Dies erklärt, warum Snus immer noch kulturell mit Schweden verbunden ist, da wir die ersten waren, die die Produkte konsumierten und in die USA brachten.

Modernisierung des Snus  

Während des 21. Jahrhunderts wurde sich die Gesellschaft der Nebenwirkungen des Tabakkonsums bewusster. Swedish Match sah eine Nachfrage nach einer sichereren Art, Nikotin zu konsumieren, und begann einen Prozess, bei dem das Nikotin vom Tabak getrennt wurde. Das Ergebnis war das neue All-White-Segment, das ohne Nebenwirkungen genossen werden kann.

 

Das neue Segment hat einen enormen Anstieg der Beliebtheit verzeichnet und Nikotinbeutel sind heute eines der gefragtesten Produkte auf dem Markt - nicht nur in Schweden, sondern sogar weltweit.

Andere Geschichten Zum Lebensstil gehen